Der Grieche

Ich habe noch nie erlebt, dass er nicht der klügste Mensch in einem Raum war. Gleichzeitig war er immer derjenige, der am wenigsten gesagt hat.

Thomas Schmid hat in der Berliner Zeitung eine Geschichte über den Mann geschrieben, dessen Idealismus, sture Zähigkeit und die Überzeugung, dass man den Höhen und Tiefen des Lebens mit innerer und äußerer Eleganz zu begegnen hat, mich mehr beeindruckt haben als irgendjemand sonst.

Ich bin sehr stolz, Ihnen und euch Pantelis M. Pantelouris vorstellen zu dürfen, meinen Vater.

3 Antworten auf „Der Grieche“

  1. Danke für diesen link. Den werd ich ausdrucken und manchen mitgeben, die ihre wohlgepflegten Vorurteile nachplappern, z.b. am Hamburger Isemarkt. Ob er nun der klügste Mensch in allen Räumen war, interessiert mich dabei nicht, aber über das Leben Ihres Papa werden wir hoffentlich noch viel mehr erfahren.
    Nochmal danke, in einem Pfuhl des Schwachsinns (Onetti) die Beschreibung eines Mannes, den ich auch, wie sicher tausende, zu gern kennen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.